Commerzbanking Betrug – Wie schützt man sich vor Betrügern?

629138

Nichts ist effektiver und schneller als die Abwicklung von Geschäften im Internet. Immer mehr Menschen nutzen dafür die Möglichkeiten des Online-Bankings ihrer Bank und überweisen oder empfangen ihr Geld online. Das geht meist schnell, sicher und erspart den mühsamen Gang zum Bankautomaten in der nächsten Filiale. Egal ob es um eine Einsicht in den Kontostand geht oder ob das Online Banking bereits zum wichtigsten Bindeglied zwischen Käufer und Verkäufer im Online-Handel geworden ist, das Online-Banking als solches ist kaum mehr wegzudenken.

Commerzbanking als effektive Lösung zum Online-Banking – doch Vorsicht vor Betrügern

Es gibt verschiedene Möglichkeiten das Online-Banking zu nutzen. Früher wurden oftmals komplizierte, ausgedruckte Tan Verschlüsselung genutzt die heute dank SMS-Verifizierung, Tan-Generator und gesicherter Anmeldung über Passwort, eher der Vergangenheit angehören. Das Log-in- sowie Überweisungs-Verfahren im Online-Banking wurde über die Jahre hinweg vereinfacht und dennoch wurde stets versucht die höchsten Sicherheitsstandards zu gewährleisten. Das Commerzbanking richtet sich ebenfalls ganz an die Bedürfnisse seiner Nutzer und ist sogar für das mobile Online-Banking ausgerüstet. Das Commerzbanking arbeitet mit den höchsten Sicherheitsstandards, wird aber gerne durch immer neue Tricks von Betrügern ausgehebelt.

Ahnungslose Kunden die viel Vertrauen in die Sicherheitskonzepte ihrer Bank legen sind die Opfer solcher Betrugsmaschen und können sich nur dadurch schützen bei seltsamen Veränderungen die den Kontostand oder den Zahlungsverkehr sowie die Verschlüsselung der einzelnen Webseiten betreffen, unmittelbar den Kundenservice zu kontaktieren. Niemals jedoch sollten wichtige Kontodaten wie Passwörter oder ähnliches am Telefon besprochen werden. Diese benötigt der Kundenservice beim Commerzbanking nicht. Betrüger nutzen aber unter falscher Telefonnummer auch hier gerne das Vertrauen der Bankkunden aus. Doch wie gelangen die schwarzen Schafe eigentlich an die Daten vieler Bankkunden? Da sich die Sicherheitsvorkehrungen im Laufe der Zeit stets veränderten und modernen Richtlinien anpassten, mussten auch die kriminellen Organe sich stets diesen Umwälzungen fügen.

Die Betrüger arbeiten stets mit neuen Betrugsmaschen um an das Geld zu gelangen

Die neuesten Versuche an Kontodaten von Commerzbanking-Kunden zu gelangen ist der Versuch gefälschte E-Mails an die Kunden zu verschicken die auf den ersten Blick echten Commerzbanking-Emails zu gleichen scheinen. Hier kann die Aufforderung der erneuten Eingabe der PIN über einen gefälschten Link enthalten sein sowie die Transferierung von Geld aufgrund der Bezahlung einer Rechnung auf ein falsches Konto. Oftmals fallen solche Betrugsversuche vielen Bankkunden überhaupt nicht auf und selbst wenn, sind die Betrüger mit dem Geld bereits über alle Berge. Daher ist es ratsam bei verdächtigen Emails diese entweder zu löschen oder den Fall an die zuständige Filiale oder gar den echten Kundenservice für Commerzbanking Kunden weiterzuleiten.

Nicht selten kommt es vor das diese sogenannten Pishing Emails für großen Schaden sorgen können, da sie immer perfekter in der Ausführung werden und sich auch sprachlich nicht immer sofort von Original E-Mails unterscheiden lassen. Verzichten sollten Commerzbanking Kunden auch auf dubiose Angebote, kurzzeitig Geld in großer Höhe von fremden Menschen auf ihrem Konto parken zu lassen. Solche Angebote finden meistens ihren Platz im Spam-Eingang des E-Mail Kontos, die große Anzahl an Betrugsversuchen zeigt jedoch das unter gewissen Umständen viele Menschen immer noch darauf hereinfallen. Bei der Nutzung von Commerzbanking Angeboten sollte zudem immer für eine sichere Internetverbindung gesorgt werden. Bei plötzlichen Unterbrechungen im Ladevorgang einer Seite des Online-Bankings sollte ebenfalls die Hilfe des Kundencenters zu Rate gezogen werden.

Commerzbanking kann viel Zeit einsparen

Online-Banking stellt sich als bequeme Alternative zum Besuch von Banken dar. Hier lässt sich viel Zeit einsparen und stets der Überblick über das eigene Konto behalten. Doch im Internet lauern zahlreiche Gefahren. Daher sollte genau hingeschaut werden, wenn eine Email verdächtig erscheint. Auch der eigentliche Zahlungsverkehr sollte jeden Tag genau im Auge behalten werden damit im Falle eines Betrugs rechtzeitig reagiert werden kann.